der analog-tuner: analoges surfen auf ukw

tubetuner

Radio hören auf High End Niveau - ist das überhaupt möglich? Und das noch mit UKW? Ja, das ist möglich. Es verhält sich mit  UKW aber ähnlich wie bei einer Vinyl-LP: Um einen möglchst guten Klang herauszubekommen ist sehr viel geräteseitiger Aufwand beim Frontend, der Ausgangsstufe, dem Netzteil sowie der Antenne notwendig.

Insbesondere das Frontend eines Tuners ist für die Wiedergabequalität essentiell, weil das FM-Signal dort vereinnahmt und von seiner Umgebung getrennt wird. Die Filterung mit hochqualitativen Bauteilen tut ihr übriges dazu.

Aber wozu ein High End Tuner, wenn doch so viele Radiosender heutzutage in erster Linie durch langweilige Mainstreammusik in Kombination mit starker Dynamikkompression bestechen? Solche Sender sind in der Tat nicht für High End Tuner geeignet. Es gibt aber glücklicherweise immer noch hervorragende Kultursender mit einem exzellenten Programm und toller Musikauswahl in hoher Qualität. In der Schweiz gibts leider nur einen deutschsprachigen Kultursender und zwar Radio DRS 2.

Jetzt werden einige sofort bemerken, dass es ja noch Radio Swiss Classic und Swiss Jazz gibt. Das stimmt, diese sind terrestrisch aber nur über DAB oder DAB+ zu empfangen. DAB ist das neue Digitalradio und soll UKW in ferner Zukunft ablösen. Gegenüber UKW hat DAB den Vorteil, dass es auch bei einem schwachen Signal rauschfrei und sauber empfangen werden kann. Durch die starke Komprimierung ist aber weder DAB noch DAB+ besser als UKW mit einem High End Tuner. Das Gegenteil ist der Fall: UKW klingt sogar bei nicht 100%igem Empfang mit einem High End Tuner weit harmonischer und musikalischer als das neumodische DAB. Seit einiger Zeit gibt es auch High End DAB-Tuner, aber zaubern können die mit einem stark komprimierten Signal natürlich auch nicht...

Für guten Klang bei UKW ist nach wie vor ein reiner Analog-Tuner das Mass der Dinge. Und bis UKW abgeschaltet wird, vergeht höchstwahrscheinlich noch das eine oder andere Jahrzehnt. Auf jeden Fall ist es vorteilhaft, wenn man einen Analog-Tuner mit Modulschacht für ein Digitalmodul hat, damit ist das Gerät für die Zukunft gerüstet.

meine eigene meinung zum thema

Radio hören mit einem analogen High End Tuner ist schon ein besonderes Erlebnis, insbesondere wenn man eine Live-Übertragung hört. Man sitzt dann praktisch in der ersten Reihe, ohne das heimische Sofa verlassen zu müssen. So ein Erlebnis im Wissen, dass es auch tatsächlich live ist, bietet weder die CD noch die Vinyl LP, welche man bei Lust und Laune einfach auflegt.

In meiner Anlage spielt ein analoger Röhren-Tuner eines kanadischen Tuner-Spezialisten. Der Tuner hat je ein Analog-Meter für die Einstreuungen und für die Signalstärke. Das Feintuning mit dem "magischen Auge" (Abstimmanzeigeröhre) ist eine wahre Freude. Drei Schalter für verschiedene Empfangsbedingungen und ein zusätzlicher Schalter für bessere Kanaltrennung lassen keine Wünsche offen. Die Digitalanzeige für die Frequenz ist das einzig digitale an diesem Tuner, die Sender werden im Flash-Speicher der Fernbedienung gespeichert. Für den guten Empfang sorgt eine lange Stabantenne desselben Herstellers.

Für gewöhnlich höre ich DRS 2. Der Klang bei diesem Sender ist über einen solchen Tuner mit einem hochwertigen CD-Player vergleichbar: Ein unglaublich authentischer Klang mit jedem noch so kleinen Detail in den zarten und natürlichen Höhen wie auch in den Mitten. Abgrundtiefe, schnelle und präzise Bässe gepaart mit superber Dynamik. Eine Live-Übertragung mit diesem Gerät ist ein Genuss sondergleichen.

Der Tuner hat zudem einen Schacht für ein Digital-Modul u.a. mit USB-Eingang. Dies ermöglicht z.B. eine digitale Quelle anzuschliessen, das Signal mit dem Modul zu wandeln und über die analoge Röhren-Ausgangsstufe des Tuners zu verstärken. Damit ist der Tuner grundsätzlich auch für eine digitale Zukunft gerüstet. Persönlich zweifle ich aber, ob UKW überhaupt in absehbarer Zeit abgeschaltet wird: Digitalradio ist nur in einigen wenigen Ländern der Welt erfolgreich inklusive der Schweiz, in vielen anderen Ländern ist Digitalradio gar kein Thema. Und andererseits müssten ja nicht nur stationäre Tuner sondern auch Auto-Tuner getauscht werden, von der entsprechenden Umrüstung von Strassen-Tunneln für Digitalradio will ich noch gar nicht sprechen.