saubere sache: audiodesk systeme gläss vinyl cleaner

Verfasst am 01. November 2010

Jeder Analogfreund kennt das Problem: Auch bei vorsichtiger Behandlung verschmutzt jede LP mit der Zeit. Staub lässt sich zwar relativ leicht entfernen, allerdings kehrt selbiger durch statische Aufladung der Schallplatte wieder recht schnell zurück. Die LP muss gewaschen werden, allerspätestens bei Fingerabdrücken oder festsitzenden Schmutzpartikeln, die nicht einfach abgewischt werden können. Grundsätzlich können die LPs auch von Hand gewaschen und getrocknet werden, allerdings ist das keine wirklich langfristige und praktikable Lösung. Eine Schallplattenwaschmaschine muss her.

Der Audiodesk Systeme Vinyl Cleaner im Bereitschaftsmodus

Seit Jahren gibt es viele verschiedene Modelle von solchen Geräten auf dem Markt. Von der handbetriebenen Wäsche, die mittels Knosti-Waschgerät etwas erleichtert wird, über Linien- bis Punktsauger mit meistens einseitiger und selten beidseitiger Reinigung der LP in einem Durchgang. Gemeinsamer Nachteil all dieser Maschinen, ist ihre mehr oder weniger aufwendige manuelle Bedienung – dies fällt beim reinigen vieler LP’s nach einiger Zeit deutlich ins Gewicht. In der heutigen Zeit ist es unverständlich warum lange kein Hersteller eine wirklich vollautomatische Schallplattenwaschmaschine – noch dazu mit der sehr wirkungsvollen und seit langem in vielen anderen Bereichen verbreitete Reinigung mittels Ultraschall – anbot.

Seit letztem Jahr hat sich das nun geändert: Mit dem Vinyl Cleaner von Audiodesksystem Gläss gibt es erstmals eine vollautomatische Schallplattenwaschmaschine mit effizienter Ultraschall-Reinigung. Der sehr kompakte Vinyl-Cleaner reinigt in einem einzigen Vorgang die LP beidseitig (!) mit Ultraschall (!) und trocknet sie nach dem Reinigungsvorgang ebenfalls beidseitig mithilfe zweier kraftvollen Gebläsen. Bei letzteren lässt sich ein gehobener Geräuschpegel leider nicht vermeiden, allerdings wird dies durch die angenehme Geräuschfrequenz ein wenig entschäft. Die Handarbeit beschränkt sich darauf, etwa 4,5 Liter destilliertes Wasser – eine Pegelstandsanzeige mit Schwimmer ist im Gerät integriert – und ein Fläschchen des mitgelieferten Reinigungskonzentrats einzufüllen. Danach können etwa 100 LP’s einfach per Knopfdruck höchst effizient gereinigt werden. Dann wird ein Wechsel der Flüssigkeit notwendig, die vier Microfaser-Walzen halten etwa 500 Waschvorgänge durch und können danach sehr einfach ausgetauscht werden.

_DSC0172

Die LP wird senkrecht in den Vinyl Cleaner gesteckt, nach dem Startvorgang beginnt die LP im Gegenuhrzeigersinn zu rotieren, die Flüssigkeit wird nach oben gepumt und währen des ganzen Ultraschall-Reinigungsvorgangs ständig gefiltert. Die zwei Microfaser-Walzen auf beiden Seiten der LP rotieren gegenläufig und sorgen für die Umwälzung der Flüssigkeit sowie deren Transport auf die Innenseite der LP, die nicht eingetaucht ist. Danach wird die Flüssigkeit in den unteren Behälter der Maschine abgepumt: Der Ultraschall-Generator bleibt unterdessen aktiv, um zu verhindern, dass Schmutzpartikel währenddessen an der LP “hängen” bleiben. Danach beginnt der Trocknungsvorgang.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sowohl die einmalig einfache und zeitschonende Bedienung als auch die einwandfreien Reinigungsresultate absolut überzeugend sind. Der Vinyl-Cleaner von Audiodesksysteme Gläss ist eine echte Empfehlung für jeden Schallplattenliebhaber.

Den Audiodesk Systeme Gläss Vinyl Cleaner gibt’s für 2’500 Schweizer Franken.

Einen sehr ausfühlichen Test des Audiodesk Systeme Gläss Vinyl Cleaner gibts im Online-Magazin HIFI STATEMENT.

Hier gehts zur Produkt-Website des Audiodesk Systeme Gläss Vinyl Cleaner.