zwei welten kombiniert: phono-vorstufe burmester 100

Verfasst am 01. September 2010

Burmester hat mit dem Phono-Vorverstärker 100 seit langem mal wieder eine reine Phono-Vorstufe auf den Markt gebracht. Wie es sich für Burmester gehört, ist die Phono-Vorstufe natürlich ausbaubar und nicht nur rein analog. Im Gegenteil: Der Burmester 100 lässt die zwei Welten Analog und Digital aufeinandertreffen und verbindet sie.

Burmester 100 - fotografiert an der High End Swiss 2010 in Regensdorf

In der Phono-Sektion lassen sich gleich zwei unabhängige Verstärkermodule einbauen, natürlich für MM- und MC-Abnehmer. Sowohl der Verstärkungsfaktor als auch die Eingangsimpendanz oder -kapazität lassen sich individuell einstellen.

Im Digital-Bereich werkelt ein optionaler AD-Wandler, selbstverständlich auch mit wählbarem Upsampling. Dank SPDIF- und USB-Ausgang ist die Digitalisierung von Vinyl-LPs auf einem klanglich hohen Niveau keine Herausforderung mehr.

Den Burmester 100 gibt’s ab 9’800 Euro.

Einen interessanten und ausfühlichen Test des Burmester 100 gibts in der image hifi Nr. 95.

Hier gehts zur Produkt-Website des Burmester 100.