röhrenverstärker mit high end anspruch fürs kleine budget: ayon orion

Verfasst am 13. Juni 2011

Passend zum Röhren-CD-Player CD-07 im Einstiegssegment hat Ayon seit einiger Zeit auch den idealen Spielpartner verstärkerseitig parat: Den Ayon Orion.

Der Orion kommt im gewohnten Ayon-Design mit den runden Ecken in einem Gehäuse mit 8mm dicken Aluminiumplatten in elegantem Schwarz daher. Ins Auge stechen anfänglich die nun nicht mehr verchromten Trafotöpfe. Sie sind jetzt mattschwarz, dennoch wurden natürlich die Ausgangsübertrager wie auch das Netzteil weiterhin vergossen und sind somit kompromisslos ruhig gestellt. Ausserdem ist der mittig zentrierte Ayon-Schriftzug nur noch aufgedruckt und nicht mehr in die Frontplatte eingefräst und von hinten illuminiert. Beide Aspekte finde ich optisch sehr schade, allerdings sind es verständliche Sparmassnahmen beim Ziel einen High End Röhrenverstärker zu bauen, der möglichst preiswert sein soll, ohne dabei allzu sehr auf der klanglichen Seite zu sparen. Verarbeitungstechnisch macht der Orion im Grossen und Ganzen einen guten Eindruck, wenn auch nicht alle Spaltmasse und Abstufungen wirklich perfekt sind.

Leistungsmässig stellen die je zwei KT88 Leistungsröhren pro Kanal im Triodenbetrieb 30 Watt und im Pentodenbetrieb 50 Watt zur Verfügung. Ein mittig zwischen den Leistungsröhren platzierter Drehknopf ermöglicht die Umschaltung zwischen den beiden Betriebsarten – wohlverstanden natürlich nur im ausgeschalteten Zustand (!). Dies macht den Orion zu einem sehr vielfältigen Verstärker insbesondere auch für wirkungsgradschwächere Lautsprecher.

Als Treiberröhren kommen drei 12AU7 zum Einsatz. Eingangsseitig ist der Orion aufs Minimum beschränkt: Drei Line-Eingänge sowie ein USB-Eingang. Ausgangsseitig wird ein Pre-Out sowie ein 6.3mm Kopfhöreranschluss geboten, wobei bei Benutzung von letzterem unverständlicherweise die Lautsprecher nicht stumm geschaltet werden – wie ich in Erfahrung bringen konnte. Es bleibt zu hoffen, dass sich das noch ändert, ansonsten macht der Kopfhöreranschluss wenig Sinn.

Klanglich soll der Ayon Orion die bekannte Ayon-Magie versprühen, wenn er auch insbesondere im Bassbereich deutliche Zurückhaltung gegenüber seinen grossen Brüdern übt – dies macht ihn wiederum zu einem guten Gesellen für Kompaktlautsprecher. Und da er auch grössenmässig mit seinen 46cm Breite, 34cm Tiefe und einer Höhe von 26cm auch eher kompakt gebaut ist, bietet er sich geradezu dafür an. Nicht zu verachten ist allerdings sein Gewicht von 28kg!

Mit einem Preis von knapp 2’995 Schweizer Franken hat Ayon mit dem Orion neben dem CD-07 einen weiteren Preisknaller gelandet, mit dem sich High End HiFi einem grösseren Kundenkreis erschliessen kann. Sehens- und hörenswert!

Einen interessanten und ausfühlichen Test des Ayon Orion gibts in der image hifi Nr. 97.

Hier gehts zur Produkt-Website des Ayon Orion.