equalizer mit high end anspruch: accuphase dg-48

Verfasst am 13. Dezember 2010

Was? Ein Equalizer hier im High End Produktspiegel? Das geht doch nicht…

In der Tat haben Equalizer im High End Bereich einen schweren Stand. Früher war das noch anders: In den Anfängen der hochwertigen Musikwiedergabe – den 1970ern – waren Equalizer gang und gäbe. Klangregler gehörten damals zur Grundausstattung jedes Verstärkers oder Receivers. Und diese Klangregler wurden auch von anspruchsvollen Musikliebhabern genutzt. Man muss dabei wissen, dass die damaligen Aufnahmen geradezu für den wohldosierten Einsatz von Bass- und/oder Höhenreglern gemacht waren. Und manchmal soll es sogar erst mit deren Einsatz richtig gut geklungen haben. Mit der Zeit verbesserten sich sowohl die Verstärker als auch die Lautsprecher – der Einsatz von Equalizern wurde überflüssig. Und noch mehr: Equalizer wurden sogar als klangschädigend betrachtet. Bis heute sind die Equalizer dieses (Vor-)(?) Urteil nicht mehr losgeworden. Viele moderne Verstärker haben überhaupt keine Klangregler mehr.

So ist es nicht verwunderlich dass sich nur wenige Hersteller mit hochwertigen Equalizern beschäftigen – wenn überhaupt. Und das ist hier die Frage: Kann ein Equalizer hochwertig sein? Hochwertig genug, damit er High End Ansprüchen gerecht wird?

Die Antwort heisst Ja, kommt aus Japan und heisst Accupahse DG-48. Ein vollständig digital arbeitender und kanalgetrennter Grafik-Equalizer, der die Möglichkeit bietet, feinfühlige Pegeländerungen in 1/2 dB-Schritten zwischen 10 Hz und 30 KHz in sage und schreibe 80 (!) Frequenzbändern vorzunehmen. Ein Frequenzgang-Analyzer mit einem Dynamikbereich von 118 dB (!) ist natürlich auch mit an Bord. Ein hervorragendes Display tut sein übriges dazu und zeigt die jeweiligen Pegelanteile in Echtzeit an. Eine vollautomatische Einmessung der kompletten Anlage (unter Einbezug der Raumakustik) mit Begradigung des gesamten Frequenzgangs gehört ebenfalls zu den Fähigkeiten des DG-48. Überhaupt ist dieser Digital Equalizer sehr flexibel: Mit seinen vielen Anschlüssen integriert er sich optimal in jedes System, dabei ist es egal ob digital oder analog, ob symmetrisch oder asymmetrisch.

Alle Funktionen des Accuphase DG-48 aufzuführen würde, den hiesigen Rahmen sprengen. Eins ist aber klar, die Japaner haben mit dem DG-48 einen Equalizer mit High End Anspruch erschaffen. Wohl verstanden nicht zum zaubern bei einer bescheidenen Anlage, das ist nun mal nicht möglich. Der DG-48 holt die allerletzten Klangreserven aus einer Top-Anlage, dafür ist er prädestiniert.

Den Accuphase DG-48 gibt’s für 12’600 Euro.

Einen sehr ausfühlichen Test des Accuphase DG-48 gibts in der image hifi Nr. 97.

Hier gehts zur Produkt-Website des Accuphase DG-48.